Sabrina Börsig

„Führt euer Kind nur eine Stufe nach oben. Dann gebt ihm Zeit zurückzuschauen und sich zu freuen. Lasst es spüren, dass auch ihr euch freut, du es wird mit Freue die nächste Stufe nehmen.“
Maria Montessori

Halli Hallo, ich heiße Sabrina Börsig, wohne in Rheinfelden und bin mit ganzem Herzen Mama von einer 3,5 jährigen wunderbaren kleinen Tochter. In der Kindertagesstätte St. Elisabeth arbeite ich nun seit Juli 2015 mit derzeit 55 % als Erzieherin, wo mein Tätigkeitsbereich das Atelier/Nilpferdgruppe ist.

Meine Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit sind die Kinderpsychologie und die Heilpädagogik, zu denen ich auf meinem Bildungsweg mehrfach und fortlaufend Weiterbildungen und Fachkonferenzen absolviert habe.

Bei der Arbeit im Atelier ist es immer wieder spannend zu beobachten, wie die Kinder der Welt ein individuelles Gesicht geben. Ob malend, zeichnend, formend oder bauend bringen sie ihre Gefühle und Gedanken zum Ausdruck. Die Kinder lernen Tag für Tag auf unterschiedlichste Art und Weise die unterschiedlichsten Techniken kennen. Immer neue Herausforderungen und immer neue Möglichkeiten erweitern das Spektrum und schenken der Phantasie immer wieder neue Nahrung. Aus klein wird groß.

In der pädagogischen Arbeit ist es mir wichtig dem Kind mit Liebe zu begegnen und es auf seinem individuellen Weg, auch individuell weiter zu führen. Akzeptanz, Respekt und Achtung sollen stetige Begleiter unserer Arbeit sein.